ISLANDHUNDE fra DYRGJADOTTIR
ISLANDHUNDE fra DYRGJADOTTIR

Fagrahvamms Vanadís  HD A1 AU oB

geb. am 22.10.2014 in Hafnir Island

Vater: Snætinda Nökkvi           Mutter: Fagrahvamms Gefjun

zur Zucht zugelassen ohne Auflagen (Juni 2016)

Vanadís wird Beste Hündin (BOS) in Holland!

Mit gerade einmal 20 Monaten wird Vanadís am 12.6. 2016 in Holland beste Hündin der Clubschau..wir sind so stolz! (Richterin: Barbara Bruns/D)

..und sie hütet Schafe wie ein alter Hase,obwohl sie es nie vorher durfte. 

Vanadís hat eine A1 Hüfte! 

Vanadís ist Bundesjugendsieger 2015! 

die Beurteilung von Carmen Navarro Guisado:

"well balanced, elegant neck, excellent pigmentation,good angulation in front and rear,good tail-set, in front a little bit narrow, in movement correct for age, good temperament"

Vanadís unterwegs in den Alpen im August 2015

Vanadís wird im Sommerkleid "Beste puppy" in Holland am 14.6.2015. Entspannt und fröhlich präsentiert sie sich im Ring. Es ist eine Freude diesen jungen Hund auszustellen..noch dazu in so netter Umgebung! 

Am 24. und 25.4. hieß es das erste Mal: "It's showtime!" für Vanadís! Gerade so 6 Monate durften wir in der "Jüngstenklasse" zur Lahn-Dill-Schau" in Herborn starten und ich bin so stolz auf mein "kleines" Mädchen, sie hat sich vorbildlich präsentiert, sehr aufmerksam, anfassen und Zähne zeigen kein Problem, laufen kann sie schon wie eine Große...zwei mal "vielversprechend 1" meine Kleine ganz GROß! 

13.04.2015

Vanadís ist fast ein halbes Jahr und nun so groß wie Katla, recht kompakt und unser "Kurzhaar" hat einen prächtigen mittellangen Pelz bekommen. Sie ist ein fröhlicher unkomplizierter Teenager, absolut kein Kläffer und lässt uns jeden Tag die Sonne scheinen! 

13.01.2015

Vanadís wächst wie ein Pilz...man steht früh auf und upps..schon wieder gewachsen, hier die Bilder aus dem Zeitraum Woche 10 bis 13...es geht wieder alles viel zu schnell....

Gefjun 5 Monate

27.12.2014

Dies war das allererste Bild, welches ich vor etwa drei Jahren von Gefjun sah...und ich hatte mich sofort in diesen schönen jungen Hund verliebt. Sehr aufmerksam verfolgte ich ihre Entwicklung und natürlich ihren ersten Wurf mit 4 Welpen. 

Für 2014 gab es aber mit ihr keine Wurfplanung und so schaute ich mich in der Islandhundewelt um...entweder wurden nur Rüden geboren, oder ich war mir nicht 100% sicher....zurück aus unserem Urlaub in dem ich nicht so oft online war, sah ich dann DIE Anzeige der Verpaarung...und nahm natürlich sofort Kontakt zu Anna in Island auf. Gefjun war sicher trächtig und ich bekam die Zusage füreine Hündin vor der Geburt der Welpen. Als dann drei Hündinnen und zwei Rüden geboren waren, stand für mich fest: Ich tue es wieder...ich fliege nach Island. Diesmal in der dunkelsten Jahreszeit.

Vanadís 4 Wochen

Spätestens nach diesem Foto hatte ich eine Favoritin und es folgten unzählige mails und ich fieberte jede Woche neuen Fotos entgegen. Anna beobachtete sehr genau und so wußte ich immer aus der ferne Bescheid über die Entwicklung der einzelnen Charaktere...ich wollte dieses mal sehr genau auf das Verhalten achten und nicht unbedingt die wildeste Hilde des Wurfes nehmen...endlich, endlich kurz vor meine Flug am 18.12. hatten Anna und ihre Schwester sich entschieden Asynja zu behalten (das ist die wilde Hilde)...und ich schwebte im 7.Himmel nach Island um meine Vanadís in die Arme zu schließen.

Zum Glück war der Schneesturm vorbei und ich flog in den Sonnenuntergang meinem neuen kleinen Glück entgegen und wurde so voller Herzlichkeit empfangen, wie ich es in Island immer erlebte....Anna stand mit einem Deckenbündel im Arm wie ein gute Fee vor dem Flughafen und legte mir dieses flauschig warme Hundekind in den Arm..da wars erst mal aus mit meiner Fassung...

der erste Kuss

Zwei wunderschöne Tage bei ganz lieben Menschen folgten. Wieder einmal hatte ich es richtig gut getroffen und was ich sah hat mich begeistert...excellent aufgezogene und geprägte Welpen, neugierig und sicher und voller Vertrauen laufen alle mit Anna durch die isländische verschneite Landschaft, toben im Schnee und untersuchen ihre Welt. Annas Schwester Hrefna zeigte mir am diesem Wurf eine Welpenevaluierung nach Pat Hastings...ich habe alles aufgesaugt und kann es nun auch im "Puppy-Puzzle" von Pat nachschauen. 

Zurück in Deutschland ist meine Püppi voller Neugier und frisch vergnügt durch den Frankfurter Flughafen marschiert..einfach Klasse! Den Flug scheint sie verschlafen zu haben und es hat ihr anscheinend überhaupt nichts ausgemacht, während ich drei lange Stunden immer nur an mein armes Baby im Gepäckraum denken mußte.

Nun hoffe ich, dass Vanadís genauso ein toller Hund wird wie ihre Mutter...und ich liebe ihren Großvater Samur, noch mehr, nachdem ich ihn nun in Natura erlebt habe. 

Den Papa Nökkvi konnte ich leider nicht sehen..die Familie war unterwegs, aber wir besuchten die Züchterin des Rüden und ich sah dort die Oma Drifa und die Tante Isafold, zwei sehr typvolle Islandhündinnen.

Bleibt mir DANKE zu sagen bei Anna und Hrefna und ihren Eltern für das herzliche Willkommen und für den toll aufgezogenen Welpen und ich freu mich auf alles was kommt...wir sehen uns in Island...2015!

immer aktuelles von uns! Click aufs Bild!

aktualisiert:

12.09. 2017

 

seit 1.11.2012 

neue hp online

100.000 Besuche

am 7.8.2014! 

200.000 Besuche am 24.01.2016

300.000 Besuche im

April 2017 

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© www.islandhunde-hessen.de