ISLANDHUNDE fra DYRGJADOTTIR
ISLANDHUNDE fra DYRGJADOTTIR

Katla   HD B1            und         Cujo-Sómi  HD A1

(L) Laki-Wurf, geb am 19.02.      3 Rü / 3 Hü

27.04.2018

Es ist ruhig geworden hier...Lilja wird am Montag ausziehen und dann als letzter Lundi am Freitag. Ich wünsche Euch allen ein tolles Hundeleben und ein kleines Resümee zur letzten Woche gibt es hier, es ist unmöglich die Würfe jetzt noch getrennt zu betrachten.

15.4.2018   wir entdecken die Welt und es geht in die Zielgerade...nur noch eine Woche und wir werden sie in vollen Zügen genießen! 

03.04.2018  

Die Laki's und die Kleinen Strolche vermischen sich und die Mütter arbeiten in Elternteilzeit. Es ist echt was los hier und die grippal infizierten Zweibeiner haben gut zu tun...und zu ruhn, deshalb heute Fotos! 

22.03.2018

Super Leifur! Wir trinken nicht mit den Füßen! Islandhunde lieben es, mit den Füßen zu trinken und ich hatte noch keinen Wurf, in dem es nicht ausprobiert wurde. Aber Leifur ist ja ein ganz lieber Kerl und macht sowas (noch) nicht. 

Katla scheint bei ihrem letzten Wurf noch einmal alles an Mutterinstinkt zu geben, was sie hat...erst seit gestern hat sie nun ihre Welpen sozusagen freigegeben und ist nun aber auch gleich wieder super entspannt. 

Wenn auch bei andern vielleicht die Mütter in einer Wurfkiste liegen, das hat es bei uns nie gegeben. Meine Mütter wachen immer sehr über ihre Schätze und wenn die Zeit reif ist, dann darf auch jeder andere unserer Hundefamilie teilhaben, es dauert eben so lange wie es dauert und nun ist es passiert. Vanadís putzt, Tamin spielt, Stjarna verhält sich neugierig neutral und Smilla? Die Oma schaut dem Treiben am liebsten aus sicherer Entfernung zu. 

Alles in allem sind die Laki's eine zufriedene Familie und es ist eine Freude ihnen beim Wachsen zuzusehen. Wir hatten und haben viel Besuch und alles ist wunderbar. Nun hoffen wir aber wirklich auf den Frühling und in den nächsten Tagen werden auch die Kleinen sich den frischen Wind um die zarten kleinen Ohren wehen lassen und vielleicht den Osterhasen treffen?

11.03.2018

Kaum ist Katla mit ihren Süßen ins Wohnzimmer umgezogen , werden hier schon Pläne geschmiedet, von denen ich lieber nichts wissen will. So sind die Mädels eben...immer eine Spur flotter, als die Kerle, wie im richtigen Leben, sag ich jetzt mal ganz frech. 

Ansonsten wächst der mega-niedlich Faktor täglich, dafür lasse ich die Bilder sprechen. 

Katla bewacht ihre Kiste immer noch sehr genau und grenzt ihr Reich ab. Vor allem Vanadís findet das total überzogen und holt sich den ein oder anderen Anschiß ab, darf sie doch bei Stjarna jetzt ein und ausgehen und hier nicht? Oma Smilla schaut und geht und denkt sich ihren Teil...ach ja, schon wieder junges Gemüse, soll ich jetzt wieder Märchen vorlesen?

Mama Katla ist einfach eine Freude und gibt auch bei ihrem letzten Wurf noch einmal alle Liebe und Zuwendung, so dass es eine pure Freude ist zuzuschauen.

Ab nächste Woche beginnt nun die Besuchszeit und ich weiß, dass es einige kaum mehr erwarten können. So hoffen wir auf einen schönen, sonnigen Frühling und jetzt gibt es Bilder satt...

02.03.2018

soooo....viel Hunger haben wir und Mama Katla sorgt immer dafür, dass wir gaaaanz satt werden!

Die Laki's sind heute 11 Tage und nein, hier wird nicht herumgeschrien, auch sie sind immer zufrieden und satt und eine muntere Gesellschaft. Die ersten Gehversuche werden gewagt. Katla ist wieder beste Mami und während sich Stjarna schon wieder ihr Futter selber jagen würde, liese sie sich sicher gerne von der Familie versorgen und bleibt dafür immer bei ihren Kindern. Heute durften die anderen Hündinnen auch schon einmal ihr Zimmer betreten, aber so richtig geheuer ist es noch keinem und Katla tut unmißverständlch kund, dass dies ihr Reich ist, das wird akzeptiert und so haben wir ein friedliches Familienleben. Hier nun einige Schnappschüsse der Minis von heute.

20.02.2018

Inmitten meiner Trauer um die kleine Sternenfee von Stjarna, begann Katla am Sonntag mit der Geburtsvorbereitung. Nach einer wie gewohnt unruhigen Nacht, begann sie gestern morgens mit der Arbeit: Katla zerreißt alles, immer! Deshalb bekommt sie von mir genügend Stoff und kann feste arbeiten. 

Stjarna buddelt vor den Geburten wie verrückt und Kartla legt alles in Fetzen. So verbrachte sie den vormittag schlafend und fetzend. Gegen Mittag dann erster Abgang von Fruchtwasser und in den kommenden Minuten vor der Geburt des ersten Welpen wurde mir der Begriff "die Kreisende" wieder sehr deutlich vor Augen geführt. Katla schiebt sich im Kreis durch die Wurfkiste. So hat eben jede Hündin ihre ganz besondere Art die Wehen der Geburt auszuhalten. 

Kurz vor 1 Uhr mittags wurde dann der erste Welpe geboren, ein heller Rüde tat seinen ersten Schrei und Katla als routinierte Hündin ihre Arbeit.

nun ging es richtig rund, also nach jeder Runde durch die Wurfkiste drückte sie im Abstand weniger Minuten noch zwei Jungs heraus, einer rot und einer schwarz (tricolor). 

Alles wunderbar und bestens und Katla macht eine Pause. 

Jetzt mußte ich doch mal ein ernstes Wörtchen mit ihre reden, von wegen Gleichstellung und so! Drei Kerle sind wunderbar, aber nun BITTE auch noch Mädels, BITTE liebe Katla!

Auf dem Foto könnte man nun meinen, sie denkt über meine Predigt wirklich nach, mh! Ne, sie presst schon wieder. Inzwischen ist mein Mann dazugekommen und korrigiert mich sofort, als ich sage "Es kommt wieder einer!"...EINE! und jaaaa, es ist ein rotes Mädchen und während die drei Kerle doch etwas Zeit brauchten um vor lauter Gezappel die Milchbar zu finden, marschiert diese kleine Püppi zielsicher drauflos und dockt an. Girlpower!

Und Katla zieht wieder Kreise, immer schön um die schon Geborenen herum

Am Ende waren wir alle glücklich mit drei Jungs und drei Mädels in verschiedenen Farben! Toll gemacht Katla! Wir haben ein Pärchen in tricolor, zwei rote Hündinnen, einen Rüde in rot und einen in weizenfarben. Auch wenn auf den ersten Fotos alles sehr schwarz aussieht...glaubt mir! Das zuletzt geborene Mädchen hat eine ganz ähnliche Zeichnung wie unser Sternenkind...ein kleines Wunder ist geschehen. 

Da Katla den Namen eines Vulkans trägt und dies unser L-Wurf ist, nenne ich diesen Wurf auch nach einem isländischen Vulkan: Hier ist unser Laki-Wurf!

Katla wurde am 20./21.12. 2017 von Sómi gedeckt. Wir freuen uns auf Geburtstagsgeschenke der besten Art im Februar!

Katla ist trächtig und wir erwarten die Welpen um den 18.2. 2018

Auch mit Katla möchten wir bei ihrem vierten und letzten Wurf noch einmal mit einem sehr typvollen maskulinen und netten Rüden aus unserer eigenen Zucht (Smillasohn) mit seltenem genetischen Hintergrund (mean kinship Sómi18,43 dunkelgrün) züchten. Der Inzuchtkoeffizient ist über 5 Generationen 0%.

immer aktuelles von uns! Click aufs Bild!

aktualisiert:

06.06. 2018

seit 1.11.2012 neue hp online

400.000 Besuche im

Mai 2018 

 

Unsere Zuchtstätte ist genehmigt nach §8 Abs.1 Nr.8a TSG durch die Abtg. Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Lahn-Dill-Kreises am 5.10.2017

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© www.islandhunde-hessen.de