ISLANDHUNDE fra DYRGJADOTTIR
ISLANDHUNDE fra DYRGJADOTTIR

 Solargeislisdottir Askil Farison (HD B1)   &  Vagrahvamms Vanadís (HD A1)  geb. am 21.3.2017 

29.05.2017

Jetzt ist's passiert....(fast) alle sind umgezogen und ich wünsch Euch allen ein "hundebares" Leben meine Süßen! Dieser Wurf war einfach nur zum freuen! Eine tolle Mutterhündin und ein herrlicher Frühling, viel lieber Besuch. Genauso darf es im nächsten Jahr weitergehen. Jetzt freuen wir uns auf all die feedbacks und auf eine entspannte Zeit. Ich glaube Tamin und Vanadís sind ganz froh, dass Hjörtur noch ne Weile bleiben darf...

08.05.2017

Morgen werden die "Kleinen" nun schon sieben Wochen und es geht hier so richtig die Post ab. So lieb unbd ruhig, so fit und quirlig sind sie. Jella läßt sich rein gar nichts gefallen, da bekommt auch schon mal der große Ingvi sein Fett weg. 

Der Garten ist ruck zuck erobert und nun hoffen wir, dass der Frühling sich besinnt und nach dem großen Regen der letzten Woche uns wieder Sonne und etwas Wärme schickt. 

Die Großen sind ausgezogen und nun werden wir die verbleidende Zeit mit den "Kleinen" Großen sehr genießen und auch diese Welpen gut auf die große weite Welt vorbereiten. Wobei ich mir sicher bin, dass wir es auich hier mit ganz fitten, mutigen  kleinen Weltentdeckern zu tun haben. 

 

26. April 2017

 

...und schwups sind sie auch schon richtige kleine Hundchen! 

Mit nunmehr 5 Wochen sind Vanadís Welpen nun auch voll dabei und das Spiel mit den "Großen" funktioniert besser als ich gehofft hatte...genauso wie meine beiden Mütter sich verstehen so klappt es auch mit den Babys und der Garten wird nun zeitweise von 11 Welpen bespielt. Es ist einfach nur zum Freuen und ich genieße die Zeit in vollen Zügen. Nach wie vor sind Vanadís Welpen eine ganz zufriedenen und ausgeglichene Mannschaft, sie sind einfach immer zufrieden und erst seit gestern haben sie nun auch richtig Hunger auf "mein" Essen und Vanadís wird nun etwas entlastet. Man kann sich wirklich keine bessere Mutter als diese Hündin wünschen, auch wenn ich mich wiederhole...sie ist einfach toll! Wir haben viel Besuch und hoffen nun, dass der Frühling ein Einsehen hat und zurückkommt. Inzwischen kann man auch deutlich die Unterschiede in den Felllängen unterscheiden: Jói und Jökla Maía sind langhaar und die anderen drei kurzhaar. Die beiden Mädels sind kernige kleine Flitzbienen und die Jungs etwas ruhiger...schauen wir einmal wie sie sich weiter entwickeln und lassen die Bilder für sich sprechen! 

8.April 2017

 

Die Minis wohnen nun im Wohnzimmer und Vanadís agiert mit Ruhe und alle dürfen sich ihre Welpen anschauen, allerdings passt sie immer noch auf, dass keine einen klaut. In der Wurfkiste ist es nun lebendig geworden und die kleinen Walrosse liefern sich erste Kampfspielchen um Minuten später wieder ins Welpentraumkoma zu fallen. 

Der dicke Jörvi hat heute 1430 g und die zarte Jökla Maía 1010. 

Die Kleine hat die süßesten Sommersprossen der Welt und ist einfach nur goldig. Schwester Jella ist gestern als erste selbstständig aus der Wurfkiste gestiegen...die Mädels sind auch hier wohl etwas früher dran..wie bei uns Menschen auch. Die drei Herren schlafen sich groß und bisher ist diese Mannschaft ganz extrem ruhig und lieb und leise...so ganz zum dran freuen!

1.April 2017

 

Heute gibt es nun die ersten Einzelvorstellungen, Vanadís Welpen entwickeln sich prächtig und heute am 11.Lebenstag blinzeln mich die ersten schon an. Auch haben wir heute bereits die 1000g Marke geknackt, Jörvi ist der schwerste. 

Vanadís hat Milch für 10 und sie ist eine ruhige und gelassene und fürsorgliche Mama. Es macht einfach Freude ihr zuzuschauen. In den nächsten Tagen werden die Minis ins Wohnzimmer umziehen und wir werden das erwachen der Sinne erleben dürfen und die ersten Besucher sind willkommen. Welche große Freude zwei so fitte und gesunde Würfe zu haben!

Genau zum Frühlingsanfang am 21.3. 2017 wurden Vanadís Welpen geboren. Es sind drei Rüden und zwei Hündinnen. In einer lehrbuchreifen Geburt legte uns Vandís stündlich ein Ei und wußte vom ersten Welpe an sofort was zu tun ist. Einer wirklich instinktsicheren Hündin beim gebären zuzusehen ist wunderbar und degradiert mich gerne zum Statisten. 

Nach drei roten Buben (ganz wie Papa Askil) wartete ich dann doch auf mehr Vanadís...und plumps der vierte Welpe war eine Vanadís in schwarz und eine Stunde später rutschte ganz heimlich noch eine rote Vanadís hinterher. Alle Welpen haben zwischen 350 und 290 g Geburtsgewicht und bereits innerhalb von 24 h jeder 60 g zugelegt. Vanadís hat aber auch ein Gesäuge, welches sicher auch für mehr reichen würde. 

Nun sind wir sehr gespannt wie sich die Zwerge entwickeln werden. Wie schnell das geht, siehe ich täglich an den "Großen", die nur zwei Wochen älter sind und schon riesig gegen die "Kleinen" 

14.03., ...nur noch ein paar Tage und Vanadís wird ihr Geheimnis lüften. Sie ist kugelrund und sehr anhänglich. Die Schlafposition auf dem rechten Foto muss wohl angenehm sein, immerhin kann sie noch auf den Sessel hopsen.

Vanadís ist trächtig und wir erwarten die Welpen um den 23.3.2017.

 

Diese Mädels sind doch immer für Überraschungen gut. Das Läufigkeiten ansteckend sind ist ja kein Geheimnis, dass aber Vanadís von letztens fast 11 Monaten auf 6 verkürzte hat mich doch überrascht und wir haben uns entschieden in einen hoffentlich munteren Frühling zu starten. Sie wurde von Solargeislisdottir Askil Farison gedeckt und nun müssen wir warten...

Smillas Mutter Dyrgja, die unserer Zuchtstätte den Namen gab, ist die Uroma von Askil, somit bleiben wir hier in unseren Linien und darum herum ist alles sehr international: Island, Dänemark,Finnland, USA und Schweden sind in den Genen dieser Anpaarung vereint, denn Askil ist auch ein Sohn von unserem Finnen Mundilfari. Askil lebt in einer Familie mit drei Kindern und ist ein freundlicher, netter und fröhlicher temperamentvoller Rüde, der gut führig ist und nicht zur Hektik neigt. 

Sowohl Vanadís als auch Askil haben tricolor Väter und es wird farblich so einiges möglich sein, genauso wie die Varianz der Felllängen spannend wird. Ich mag Vanadís üppiges Stockhaar sehr und Askils Fell ist von sehr guter Struktur und mittelllang. Vanadís hat eine A1 Hüfte und Askil B1. So hoffen wir nun, dass die Bemühungen Früchte tragen werden!

Den Walzer haben sie übrigens schon im Sommer 2016 geübt, um nun einen Schneewalzer daraus zu machen. 

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© www.islandhunde-hessen.de