ISLANDHUNDE fra DYRGJADOTTIR
ISLANDHUNDE fra DYRGJADOTTIR

T-Wurf   2024

1000 km nordwärts ging es durch übles Wetter. Aber dann! Es war einfach wunderbar bei Else Westermann in Hanstholm. Sonne, Wind und Schnee gab es im Wechsel und nachdem wir fast schon traurig werden wollten weil es bis Donnerstag (Tag 16) immer noch keinen Deckakt gab, jubelten wir am letzten Tag. Einmal wieder zeigte sich die Instinktsicherheit der Islandhunderüden. Tamin stand bereits 3 Tage vorher, aber Skjanni übte nur ein wenig um dann am "Tag X" der unser 17. war zu decken. Nun hoffen wir auf einen schönen bunten und gesunden Wurf im April und unten findet ihr ein Bilderpedigree und eine kleine Bildergalerie unserer Woche am Meer. 

Westmanna's Skjanni-Yringur ist ein Enkel unsere Smilla und bereits als junger Rüde fand ich ihn einfach wunderbar und reservierte mir schon 2017 bei Else Westermann einen Wurf mit ihm. Nun brauchte es 7 Jahre und ein Traum wird wahr! 

Beide Hunde haben außer ihrem außgewogenen Temperament HD A und Augen ohne Befund. Beide sind rundum gesund und haben sich schon in der Zucht bewährt. 

Genetisch ist es für mich wieder besonders, da diese Wurfplanung die genetische Diversität verringert (mean kinship 21,09 laut dogsglobal) und trotz line breed zurück auf meine Smilla der Inzuchtkoefizient über alle verfügbaren Generationen unter dem mean kinship Wert liegt (laut dogsglobal 20,73). 

Bildquelle:https://icelanddog.org/     plus ergänzte Inzuchtkoeffizienten über alle Generationen laut dogsglobal. Fast 50% der Vorfahren in 5 Generatinen liegen unter 20%, teilweise sogar sehr, sehr weit darunter. Diese Anpaarung ist sicher ein Gewinn für die genetische Diversität in unserer kleinen Population. 

immer aktuelles von uns! Click aufs Bild!

aktualisiert:

12.02.2024

 

800.000 Besuche im

November 2022

 

Die Zuchtstätte ist genehmigt nach §8 Abs.1 Nr.8a TSG durch die Abtg. Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Lahn-Dill-Kreises am 5.10.2017

Druckversion | Sitemap
© www.islandhunde-hessen.de